Liebe Freunde des entARTet e.V., liebe Fans von Rambazamba Island,

 

auch wir verfolgen die aktuellen Entwicklungen im Zusammenhang mit Covid-19 mit Spannung. Unsere Gedanken und Sorgen sind bei all jenen, die aufgrund dieser Lage nun Auftragseinbrüche, Kurzarbeit oder Kündigung erfahren, oder aber im Bereich der Medizin und Pflegedienste an vorderster Front für unsere, sowie die Gesundheit unserer liebsten Kämpfen. Wir erleben, wie die einschneidenden Schutzmaßnahmen das berufliche und private Lebenswerk von Menschen gefährden - Leistungen, die durch jahrelange harte und beharrliche Arbeit verdient wurden. Es ärgert und schmerzt uns, dass wir unsere Eltern und Großeltern vorerst meiden sollen. Aber wir verstehen auch, dass dies der Entlastung der Teams in den Gesundheitseinrichtungen dient. Niemand möchte seine Oma, seinen Vater oder sein Kind in Lebensgefahr sehen, weil Ärzte und Schwestern überfordert waren. 

 

So, wie es uns persönlich trifft, sind auch unsere Planungen und Projekte betroffen. Ob unser Rambazamba Island 2020, wie geplant im Juli stattfinden kann, ist zum jetzigen Zeitpunkt noch unklar. Eine Aussage darüber, wäre reine Spekulation. In der Planung unserer Veranstaltungen ist die Sicherheit der Besucher immer oberstes Gebot. Wenn wir diese nicht gewährleisten können, obwohl alle zumutbaren Maßnahmen getroffen wurden, ist eine Durchführung rechtlich und moralisch unmöglich.

 

Die Entscheidung über die Durchführung von Rambazamba Island wird in Abstimmung mit den lokalen Behörden Anfang Juni 2020 fallen.

 

Bis dahin wünschen wir euch alles Gute, bleibt stark und passt auf euch auf.

 

Euer Team des entARTet e.V.

Dorfstraße Ecke Stiftshäuser

08543 Herlasgrün/Pöhl

Sachsen

© 2020 entARTet e.V.