aktueller Stand vom 11. Juli 2021

Hier findet ihr immer die aktuellsten Infos bzgl. unserer Hygiene- und Infektionsschutzmaßnahmen.

 

Da die behördlichen Auflagen auch kurz vor der Veranstaltung angepasst werden können, werden die Angaben hier auf der Website fortlaufend aktualisiert.

 

Unsere bereits aus den Vorjahren vorhanden Hygienemaßnahmen im Bereich der Lebensmittel- und Sanitärhygiene werden in diesem Jahr durch behördlich angeordnete bzw. aus der SächsCoronaSchVO abgeleitete Infektionsschutzmaßnahmen ergänzt.

Bitte versteht, dass nur unter Einhaltung aller Maßnahmen die Genehmigung der Veranstaltung Gültigkeit behält. Wir haben viel Zeit und Geld in die erweiterten Hygienemaßnahmen zur Vorbeugung von Corona Infektionen gesteckt. Dennoch funktioniert jedes Hygienekonzept nur so gut, wie auch Besucher und Gäste mitmachen. Wir sind also zu 100% auf eure Unterstützung angewiesen. In erster Linie wünschen wir uns gegenseitige Unterstützung und Rücksichtnahme und dass alle Gäste selbst auf Ordnung und Sauberkeit achten. Vertrauen ist gut, aber Kontrolle ist besser. Deshalb wird unser Fest erstmals während der gesamten Zeit durch einen Sicherheitsdienst begleitet. Dieser wird neben den Kontrollen am Einlass ebenfalls die Einhaltung der Hausordnung und der Hygienemaßnahmen durchsetzen.

Für das erhöhte Maß an Hygiene ist ein spezielles Team zuständig. Neben kürzeren Desinfektionsintervallen im Sanitärbereich, werden ebenso an Essen- und Getränkeausgaben, in festgelegten Abständen, die Oberflächen desinfiziert. Unser Personal wird tagesaktuell getestet.

 

Folgende spezifischen Maßnahmen und Regeln gelten auf Rambazamba Island 2021 zum Schutz unserer Gäste und unseres Personals:

Auf Rambazamba Island 2021 greift grundsätzlich die 3-G Regelung. Gäste und Personal müssen nachweisen das sie tagesaktuell getestet* oder genesen oder vollständig geimpft sind. Andernfalls ist kein Einlass möglich und das entsprechende Ticket kann nicht genutzt werden.

  1. - Am Einlass hat zunächst jeder Gast eine Maske zu tragen. (Kinder bis zur Vollendung des 6. Lebensjahres sind generell von der Maskenpflicht befreit.)

  2. - Auf dem Gelände gilt keine permanente Maskenpflicht. 

  3. - Es wird ein Abstand von 1,5m zwischen den Gästen empfohlen. Kann der Abstand nicht eingehalten werden, ist eine medizinische Mund-Nasen- Bedeckung zu tragen.

  4. - An Sitzplätzen entfällt die Maskenpflicht. 

  5. - In unserem speziell ausgewiesenen Bereich für „Spiel und Sport“ müssen Kinder bis 10 Jahre keine Maske tragen und keinen Abstand einhalten.

  6. - In Warteschlangen, beispielsweise an Essen- und Getränkeausgaben, sowie im Sanitärbereich, ist eine Mund-Nasen-Bedeckung zu tragen.

  7. - Jeder Gast ist verpflichtet sich nach dem Besuch der Sanitäranlagen die Hände gründlich zu waschen.

  8. - Jedem Gast wird empfohlen die Handdesinfektionsmittelspender, die vielfach auf dem Gelände bereitgestellt werden, zu benutzen. Darin verwenden wir ausschließlich "Sterillium" von BODE-Chemie.

  9. - Das Personal ist verpflichtet für die Zubereitung von Speisen und Getränken Handschuhe zu tragen.

  10. - Derzeit sind die Nutzung der Tanzflächen für Veranstaltungen mit tanzenden Gästen unter Einhaltung strenger Vorgaben gestattet. Auch hier gilt das Abstandsgebot von 1,5m, andernfalls gilt die Maskenpflicht. Im Festzelt entfällt die Maskenpflicht, wenn der Mindestabstand von 1,5m eingehalten wird. Dies wird erstmals durch eine Gästezahlbeschränkung gewährleistet. Dazu wird Sicherheitspersonal die Zelteingänge überwachen.

  11. - Die Getränke- und Essenausgaben werden mit Plexiglas abgeschirmt.

  12. - Die Pfandrückgabe erfolgt ausschließlich an einer speziellen Pfandrückgabestation um Kreuzkontamination durch benutzte Becher zu vermeiden.

  13. Alle Becher werden in einer Korb- und Bandtransport Spülmaschine der Firma Meiko gereinigt, deren viruzide Wirksamkeit gegen behüllte Viren per Gutachten bestätigt ist.

Wer wiederholt auffällig wird und gegen diese Regelungen verstößt, muss damit rechnen, des Geländes verwiesen zu werden.

Als Pächter des Veranstaltungsgeländes verfügt der „entARTet e.V. - Förderung der Jugendkultur“ über das Hausrecht. Als Hoheitsakt kann die Gemeinde Pöhl als Besitzer des Geländes ebenfalls Vollstreckungsmaßnahmen anordnen.

*Von unseren Gästen wird ein tagesaktueller Schnelltest verlangt. Ein Tagesaktueller Test, ist ein Test dessen Vornahme zum Zeitpunkt der Inanspruchnahme von Angeboten und Leistungen nicht länger als 24 Stunden zurückliegen darf. 

Die Testpflicht gilt nicht für Personen,

1. die nachweisen, dass sie über einen vollständigen Impfschutz gegen SARS-CoV-2 verfügen oder

2. die von einer SARS-CoV-2-Infektion genesen sind.

Testpflichten gelten nicht für Personen bis zur Vollendung des 6. Lebensjahres.

 

Ein Schnelltest ist ein Antigenschnelltest, der durch fachkundig geschultes Personal vorgenommen wird. Dem gleichgestellt wird ein unter Aufsicht durch fachkundig geschultes Personal von der betroffenen Person vorgenommenen Selbsttest. Der Schnelltest muss vom Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte zugelassen sein. Die zugelassenen Tests sind unter der Adresse https://antigentest.bfarm.de/ords/f?p=ANTIGENTESTS-AUF-SARS-COV-2 abrufbar. Dem Schnelltest steht ein PCR-Test gleich, der nicht älter als 48 Stunden ist.

Wer einen Corona-Test fälscht oder einen nicht erfolgten Test unrichtig bescheinigt, macht sich nach § 267 StGB der Urkundenfälschung strafbar. Jeder festgestellte Verstoß wird zur Anzeige gebracht. Zudem verliert das durch den Test nutzbare Einlassticket seine Gültigkeit.

trees-leaves-waterfall-digital-art-night-water-100499-wallhere_edited.jpg
Unsere Hygienemaßnahmen